Kampfsportler mit Beeinträchtigung 0

Wir haben in Deutschland diverse Behindertensportverbände und es gibt viele Sportler mit Beeinträchtigung.
Wenn ich das recht verfolgt habe, sind wir auch in Sotchi bei den olympischen Winterspielen an Platz 1 im Medaillenspiegel gewesen

Sportarten sind zum Beispiel:

  • Rollibasketball
  • Blindenfussball
  • Sitzvolleyball
  • Skifahren (verschiedene Disziplinen)
  • Elektrorollsturhlhockey
  • Leichathletik
  • Radfahren
  • Tischtennis

Und noch viele viele mehr.
Darunter gibt es auch viele Kampfsportler mit Beeinträchtigung – warum auch nicht.

Im Spiegel Online bin ich über diesen_Artikel gestolpert.

Dort wird über eine Vollkontakt-Veranstaltung berichtet an der Menschen mit Beeinträchtigungen teilnehmen.

Ähnlich wie bei den etwas berüchtigten Cage-Fight oder Ultimate-Fight Veranstaltungen.

Irritierend sind die Beeinträchtigungen.
Dort kämpfen zum Beispiel auch Menschen mit spastischen Lähmungen und cerebralen Bewegungsstörungen im Vollkontakt!

Ich finde das sehr irritierend. Ein bisschen so wie die klassische Freakshow der Vergangenheit. Kommen Sie herein und sehen Sie die Frau mit Bart und den legendären Wolfsjungen. Auf der anderen Seite ist Inklusion und Gleichberechtigung in vielen Fällen ien schmaler Grat auf dem gegangen wird. Und dann muss man mit diesen Auswüchsen rechnen und diese auch akzeptieren. Wie bei allen Menschen.

 

 

 

Verwandte Beiträge:

  • Keine verwandten Beiträge

Die Symptome des Down-Syndrom stammen nicht allein vom Chromosom 21 0

In einer Untersuchung von eineiigen Zwillingen, von denen einer unter den besonderen Bedingungen einer Trisomie 21 lebt, habt man neue Erkenntnisse gewonnen.

Der Artikel im Tagesspiegel dazu,

Meinem Kenntnisstand nach, haben Menschen mit Down-Syndrom ein signifikant erhöhtes Risiko an Blutkrebs zu erkranken und gleichzeitig auch eine signifikant höhere Heilungschance dazu.

Und das Risiko an anderen Krebsarten zu erkranken ist vermindert.
Dazu passt der letzte Absatz des Artikels ein wenig.
Sucht eigentlich jemand auf dieser Grundlage nach Erkenntnissen zur Vermeidung von Krebs?

Verwandte Beiträge:

  • Keine verwandten Beiträge

Inklusionsprobleme in Schleswig-Holstein 0

Nach den Gedanken zur Schule grundsätzlich vor ein paar Tagen, kommt jetzt ein Thema hoch, dass passender gar nicht sein könnte.

Die erste Info bekam ich vor ein paar Wochen, dachte aber noch, dass man da wartet, bis die Urteilsbegründung veröffentlicht ist. Und dann hatte ich es schlicht wieder vergessen.
Anscheinend weitet sich das jetzt aber aus.

In Schleswig-Holstein hat das Landessozialgericht in Kiel im Urteil vom 17.02.2014 entschieden, dass die “Inklusion nicht zu Lasten der Sozialhilfe gehen darf” und dementsprechend den Antrag auf Schulbegleitung auf Kosten der Sozialkasse abgelehnt.

Jetzt gibt eine Onlinepetition, damit der Betrieb weitergehen kann, ohne das die Sozialämter überall die Leistungen streichen.

Die Petition

Und da ist nun das Problem, dass man schon vor Jahren sehen konnte. Und trotzdem kommt es anscheinend für viele total überraschend.

Es nutzt eben nichts, Gesetze zu verabschieden die nicht ausreichend unterfüttert werden. Das Gericht hat meines Erachtens ja völlig korrekt entschieden (ich bin kein Jurist, aber die Urteilsbegründung ist für mich soweit nachvollziehbar. So ein Urteil lesen bildet, macht das ruhig mal.) und das Sozialamt agiert hier aus seiner Sicht auch verständlich.

Was fehlt ist die Vorbereitung der Schulen auf die Situation. Geld in die Hand nehmen und die Schulen aktiv darauf vorbereiten. Lehrkräfte einstellen, die Ausbildung der Lehrkräfte auf diese Situation umbauen, Personalschlüssel ändern und so weiter.

Ich verweise hier mal auf eine Resoultion der GEW Rheinlandpfalz:

https://www.gew-rlp.de/html/informationen/weitere-themen_cms/content_UPL/Resolution%20Gewerkschaftstag%202012-15.05.12-Endfassung.pdf

2012!

Darin finden sich viele sinnige Forderungen, die das alles frühzeitig abfedern könnten.

Solange aber ein Bundesland seine Bildungskosten inkl. einer definierten Unterrichtsausfallsrate plant, kann es aus dem Dilemma keinen Ausweg geben.

Die Petition ist inhaltlich sehr lesenswert und fasst das Ganze gut zusammen.

In Schleswig-Holstein hat der Karren nun die Wand touchiert. Ob er wieder auf die Spur kommt, ist unklar. Es ist zu hoffen, dass man sich das in anderen Bundesländern zu Herzen nimmt und dass dort nicht auch verbockt.
Es ist aber zu erwarten, dass es ähnlich laufen wird. Oder schon gelaufen ist, und wir bekommen es nur noch nicht mit.

 

 

 

Verwandte Beiträge:

  • Keine verwandten Beiträge

Ostergrüße von Willi 0

Die Illustratorin Birte Müller dreht mit Ihrem Mann immer wieder kleine Video von ihren Kindern Willi und Olivia.

Hier ist der diesjährige Ostergruß

Auch bei diesem Video denke ich schon wieder, dass man das durchaus einfach so mal in der Sendung mit dem Elefanten oder in ähnlichen Formaten als Zwischenfilm bringen könnte.

Oder auch in Formaten für ältere Zuschauer.

Hier noch Link zum Youtube-Kanal. Anschauen lohnt sich.

https://www.youtube.com/user/mwittkuhn

 

 

Verwandte Beiträge:

  • Keine verwandten Beiträge

Schule so ganz grundsätzlich 0

Beim ewiglich währenden Kampf um Integration, Inklusion und gemeinsame Beschulung mit individueller Förderung vergesse ich manchmal die große Misere.

Schwesterlein geht auf eine Regelschule (ohne Schwerpunkt etc.) und wird frontal unterrichtet nach einem mindestens 20 Jahre alten Unterrichtskonzept.

Evtl. ein wenig mit Modernerem aufgelockert, aber im Grunde oldschool (dieses Wort hier so nutzen zu können, löst tatsächlich ein leicht wohliges Gefühl aus. Wann hat man schon mal die Gelegenheit).

Das macht ihr aber nix, Schwesterleins Lernniveau kommt damit klar und unser Leidensdruck ist eher gering. Sohnemann würde da aber völlig untergehen.

Dafür ist die Schule aber ordentlich mit Personal besetzt und hat eine Schulleitung, die sich als Schulleitung und gleichzeitig ihr Handwerk versteht.

An anderen Schulen ist das nicht so. Vor zwei Jahren hörte ich von knapp 90 Grundschulen in Rheinland-Pfalz ohne Schulleiterin. Die werden alle kommissarisch verwaltet und wenn nicht von der vorherigen Stellvertreterin (und an kleinen Schulen gibt und gab es keine), dann zumeist von der dienstältesten Kollegin. Deren Qualifikation zur Leitung der Schule ist dann eben, das Dienstalter an dieser Schule.
Das muss reichen.

Das es viele Lehrkräfte gibt, die gar kein Interesse daran haben eine Schule zu leiten, scheint damit ja sichtbar zu sein. Die zuständigen Stellen nehmen also jeden, der nicht nein sagt. Eine qualitative Auswahl kann nicht mehr stattfinden.

Die Gründe dafür scheinen niemanden zu interessieren und Lösungen auch nicht. Es läuft ja.

Eine Lösungsidee wäre Manager aus den mittleren Positionen einzusetzen, evtl. aus Personalabteilungen oder mit Personalverantwortung und denen eine Verbeamtung anzubieten.

Ein Schulleiter muss nicht unterrichten – es würde reichen, wenn er die Schule leitet. Der Vorstandsvorsitzende der Daimler-Benz AG baut auch keine Autos selbst.

Aber das wird wohl nicht passieren.

Aber das reicht nicht. Es wird noch schlimmer kommen, wenn sich auf dem Bildungssektor nicht mal endlich ordentlich was bewegt. Der Artikel im Tagesspiegel zeigt die Richtung an.

Nicht das ich gegen Quereinsteiger bin, aber wie bitte kann so was überraschend kommen?

Kann man als Land und Stadt Berlin nicht ungefähr wissen wie viele Kinder eingeschult werden und wie viele Lehrer benötigt werden? Hat man nicht etwa Geburtsstatistiken, Zu- und Abwanderungszahlen und eine Abteilung die sich um die passenden Forecasts kümmert?

Und warum dürfen die direkt unterrichten und parallel ein Referendariat absolvieren?

Würdet Ihr ein Auto kaufen, dass einer zusammengebaut hat, der erst parallel dazu die Ausbildung macht und erst nach zwei Monaten weiß, wie man schraubt und schweißt und Qualitätstests macht?

Das stimmt mich doch sehr missmutig.

Auf der anderen Seite habe ich heute zwei Stunden die kommende Schwerpunktschule von Sohnemann besucht. Eine Stunde Unterricht anschauen und noch eine Stunde Fragen und Antworten. Sehr positiv.

Verwandte Beiträge:

  • Keine verwandten Beiträge
« Older Entries

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin